Kategorie: Deutsch

Weihnachtstexte unter der Lupe – und eigene Versuche

Es ist ein besonderes Merkmal der Weihnachtszeit, dass Jahr für Jahr die immer gleichen Lieder hervorgekramt werden. 2015 sorgte ein Kärntner Radiomoderator beispielsweise damit für Schlagzeilen, dass er sich – zumindest angeblich – live auf Sendung im Studio verschanzte, um mehrere Stunden lang Last Christmas von Wham! in Dauerschleife zu spielen.

Doch nicht nur die verlässliche Wiederkehr der Songs ist eine weihnachtliche Tradition, sondern auch dass ihre Texte kaum bewusst wahrgenommen werden. Dem versuchten die Schüler/innen der 3AK ein Ende zu setzen, in dem sie selbst gewählten Beispiele einer ausführlichen Analyse unterzogen. Inspiriert davon sollten sie dann auch selbst zu Autor/innen werden …

Weiterlesen

Raum für Kreative: Covergestaltung durch smarte Schüler/innen

Das neue Konzept der Smart-Learning-Klassen der Praxis-HAK Völkermarkt orientiert sich stark am 4K-Modell – und so spielt auch Kreativität eine wesentliche Rolle. Immer wieder erhalten die Jugendlichen Zeit und Raum, um auch ihre gestalterischen Fähigkeiten zu stärken. Die 1AK konnte ihre Potenziale diesbezüglich nun beim Abschluss ihrer ersten Arbeiten zum Kulturportfolio im Fach Deutsch verdeutlichen.

Zu Felix Mitterers Drama Kein Platz für Idioten, das den Ausschluss eines behinderten Jugendlichen aus der Gesellschaft thematisiert, gestalteten sie neue Buchcover. Sehenswerte Werke finden Sie hier:

Weiterlesen

Installationslyrik der smarten Neulinge

Die Schüler/innen der ersten Klassen der Praxis-HAK Völkermarkt arbeiten als erste Smart-Learning-Klassen ab sofort konsequent mit digitalen Endgeräten im Unterricht. Um dafür gewappnet zu sein, feierten sie zuletzt „Installationspartys“, in denen sie ihre Laptops nach einheitlichen Standards vorbereiteten.

Zum Abschluss eines langen Tages versuchten es die Jugendlichen der 1AK schließlich, im Rahmen eines ersten digitalen Schreibversuchs, die Eindrücke lyrisch zu verarbeiten. Manchem schwirrte beim Versuch des Reimens schon ein wenig der Kopf, doch auch unterhaltsame Text entstanden.

Weiterlesen

Wie aus Wörtern Bilder werden

Visualisierung eines Bachmann-Gedichts

Ein Kulturportfolio-Beitrag im Fach Deutsch zu den Ende Juni stattgefundenen 44. Tagen der deutschsprachigen Literatur brachte in der 2BK einige beachtliche Ergebnisse. Neben der Beschäftigung mit der namensgebenden Autorin des Ingeborg-Bachmann-Preises sollten die Schülerinnen und Schüler Bachmanns bekanntes Gedicht „Reklame“ visualisieren und mit dieser Technik die Botschaft des lyrischen Werkes herausarbeiten. Wie hervorragend ihnen das gelungen ist, beweisen die Arbeiten von Leonie Sablatnig, Philip Luschin und Alexander Schneider.

Weiterlesen

„Es ghert anfåch mehr gschmust“

Oder: „Küssen kann man nicht alleine“

Der Kuss ist ein Ausdruck der Liebe, der Zuneigung und der Freundschaft. Zu diesem Thema melden sich 3AK und 3BK am Ende des Wonnemonats Mai zu Wort. 

Obwohl in Zeiten von Corona nicht immer und mit jedem möglich, haben sich die beiden Klassen unlängst im Deutsch-Unterricht bei Prof. Andrea Knauder zwar nicht praktisch, aber theoretisch und kreativ mit dem Thema „Küssen“ beschäftigt. Anhand von teilweise bekannten Gedichten und Liedtexten wurde auf das Thema eingestimmt, um sich in weiterer Folge wissenschaftlich damit auseinanderzusetzen, was sich bei einem Kuss im Körper abspielt und was dabei ausgelöst wird.

Weiterlesen