Mein Leben – meine Sprache(n)

Was Mehrsprachigkeit bedeuten kann

Die Schüler/innen der 2AK haben die Patenschaft für den Schreibwettbewerb „together unique“ übernommen. Einzelne Jugendliche gestalten Social-Media-Beiträge zum Projekt im Rahmen der Carinthija-2020-Initiative des Landes Kärnten, die gesamte Klasse beschäftigt sich im Deutschunterricht mit Facetten der Mehrsprachigkeit.

Neben theoretischen Inhalten zu innerer und äußerer Mehrsprachigkeit, Umgangssprachen und Dialekten versuchen sich die Schüler/innen bei Prof. Martin Erian auch im literarischen Schreiben. Als Textimpuls diente dabei zuletzt ein Gedicht des in Klagenfurt geborenen zweisprachigen Autors Jani Oswald. Dieser veröffentlichte Anfang der Neunzigerjahre den Gedichtband Babylon/Babilon, in dem er sich mit seinem eigenen Sprachwirrwarr produktiv auseinandersetzt. Ein Beispiel:

„Mein Leben – meine Sprache(n)“ weiterlesen

Literarische Erfolge auf Slowenisch

Kurztexte in der Fremdsprache

Bereits seit dem Schuljahr 2014/15 nehmen die Schüler/innen der Praxis-HAK Völkermarkt regelmäßig am Schreibwettbewerb in slowenischer Sprache Pisana promlad teil. An unserer Schule, an der Slowenisch als „Zweite lebende Sprache“ unterrichtet wird, bringen vor allem die Schüler/innen ab dem dritten Jahrgang die Voraussetzungen mit, Kurztexte zu Themen zu verfassen, welche vom Veranstalter jedes Jahr aufs Neue vorgegeben werden.

Im Schuljahr 2016/17 wurden vom Organisator, der Volbankova ustanova-Privatstiftung, neue Preiskategorien eingeführt. So wurde 2017 erstmals auch der beste Schreibtext jener Schulen ausgezeichnet, welche kein Slowenisch als Unterrichtssprache haben. Die Gewinnerin in dieser erstmals vergebenen Preiskategorie war ganz überraschend unsere Maturantin Sabina Kujundžić.

„Literarische Erfolge auf Slowenisch“ weiterlesen