Monat: Juni 2020

Kreativität kennt keine Sprachgrenze

„Pisana promlad“ feierte 10-jähriges Jubiläum

Wie jedes Schuljahr war es natürlich auch zum heurigen Jubiläumsjahr klar, dass die Praxis-HAK am Schreibwettbewerb in slowenischer Sprache wieder teilnimmt. Diesmal stellten die Schüler/innen der vierten Jahrgänge ihre Schreibkompetenz unter Beweis und schrieben ihre Kurztexte zu den vorgegebenen Themen „Der Spiegel“, „Das Glück“ und „Für den Geburtstag …“. Jede/r Schüler/in bzw. jedes Team fand ein passendes Thema und mit der Unterstützung unserer Sprachassistentin Katarina Žagar, konnten die Schüler/innen nicht nur ihre Grammatikkenntnisse und den Wortschatz wiederholen, sondern auch ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Leider schafften wir es nicht unser gestecktes Ziel, den ersten Platz aus dem Schuljahr 2014/15, zu wiederholen. Als Trostpreis gab es aber auch dieses Jahr vom Veranstalter, der gemeinnützigen Privatstiftung „Volbankova ustanova“, Sachpreise und Urkunden für alle teilnehmenden Schüler/innen, wie auch eine Urkunde für unsere Schule.

Weiterlesen

Von Prinzessinnen und Löwen

Nichts für Froschkönige

Ein Funken Wahrheit steckt in jeder Geschichte. Das erkannten auch die Schüler/innen der zweiten Klassen, die sich im Englischunterricht mit Prof. Cornelia Konrad mit fairy tales auseinandersetzten. Die Distance-Learning-Phase nutzten die Jugendlichen allerdings auch, um selbst kreativ in die Tasten zu hauen …


During distance learning, some of our second-year students decided to ponder life by exploring the moral messages of fairy tales. To please the Harry Potter enthusiasts among us, and to introduce the literary device of telling a story within a narrative, we focused on “The Tale of the Three Brothers”.

Besides studying and fostering pronunciation, vocabulary and grammar, we discovered that the tale’s most important life lesson is to stay humble and selfless as arrogance and selfishness can lead to your doom.

After a brief review of the characteristics of this text type, the students embarked on creating fairy tales themselves.

Weiterlesen

Geschichte zum Leben erwecken – und weitererzählen

Oral-History-Projekt der 4AK

Das Augenmerk liegt auf zeitgemäßer Bildung: Auch in Geschichte – korrekterweise heißt das Fach Politische Bildung und Geschichte – orientieren sich die Jugendlichen an der Praxis-HAK Völkermarkt in der dritten und vierten Klasse vor allem an Entwicklungen, deren Folgen in die Gegenwart hineinreichen, an veränderten Gesellschaftsformen, wirtschaftlichen Systemen, bahnbrechenden Entdeckungen und Konflikten, die unser Zusammenleben geprägt haben. Doch genauso wichtig ist es, Kompetenzen zu entwickeln, um mit historischen Inhalten umgehen zu können, ob mit Quellentexten, Karten oder Bildern und Karikaturen.

Für die Schüler/innen der 4AK, die im Schulversuch mit erweiterter Praxis bereits Mitte Juni in die Arbeit starten, hieß der letzte Schritt: Lebenswelten nach 1945. Diese sollten bei Prof. Martin Erian ergründet werden – jedoch nicht nur durch das Nachlesen, sondern aktiv. Nach einer Einführung in die Oral-History-Methode wählten die Jugendlichen geeignete Gesprächspartner und formulierten Leitfragen, um im Zwiegespräch Lebenswelten nach 1945 zu erforschen.

Weiterlesen
TdoT-2020_A2